WebKunstgalerie Kunstportal für Künstler und Kunstinteressierte

Harald Markus

Harald Markus
  • E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Herkunft: Deutschland
  • Künstler-Typ: Realismus
  • Künstler-Grad: Berufskünstler
Harald Markus
Harald Markus

Kurz-Vita

1953 geboren und das Leben ist ein Kunststück.

Mein Motto

Europas erster Künstler der seine Kunstwerke mit einer Tiefensuggestion verbindet und dadurch seine Kunstwerke zum Leben erweckt. Ich nenne es Moderner „Magischer Realismus“

Über mich und meine Kunst

Carpe Artis, „Nutze die Kunst“ um deine Leben schöner, glücklicher und erfolgreicher zu gestalten. So wie bei bestimmten Gegenständen oder Situationen immer wieder Erinnerungen und Emotionen hoch kommen, genau so nutzen Sie meine Kunstwerke als ein schnelles und einfaches Hilfsmittel, um ihr Leben schöner, glücklicher und erfolgreicher zu gestalten. Zu jedem meiner Kunstwerke gehört eine Tiefensuggestionen. In dieser Tiefensuggestion werden Ihre Wünsche tief verankert und bei jedem bewussten oder unbewussten betrachten des Kunstwerkes werden diese Gefühle wieder freigesetzt. Dieses bewirkt wie eine sich selbsterfüllende Prophezeiung, so dass innerliche Prozesse und Ideen frei gesetzt werden. Meine Kunstwerke sind ein Werkzeug, welches richtig eingesetzt automatisch zu mehr Freiheit, Gelassenheit und Lebensfreude führen muss.

Zur Künstler-Homepage

Stilrichtungen

Realismus

Bevorzugte Kunst-Themen

Fantasie

Bevorzugte Kunst-Materialien

Acryl-Farben

WebKunstGalerie-Mitglied seit

Montag, 30 Juli 2012

Profil-Aufrufe

3054

Dieses Profil weiterempfehlen

Bitte Kommentar schreiben

Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben. Optionales Login unten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.